• Snapchat-2034486514

Tag 1
Nach dem Besuch bei Frau Rossi (Osteopathie) holten Papa, Matti und Ich Torben ab. Als alle Sachen im Kofferraum verstaut waren und das Fahrrad seinen Platz auf dem Fahrradträger gefunden hatte, ging es für uns ab in den Harz. In Bad Harzburg angekommen, trugen wir alle Sachen in die Wohnung. Die Mountainbikes parkten wir sicher und abgeschlossen

Tag 2
Der Wecker klingelte um 7:00 Uhr. Nachdem ausgiebig gefrühstückt wurde, ging es auch schon los. Das Wetter spielte mit und wir fuhren über Torfhaus Richtung Braunlage auf den Wurmberg. Ziel und Highlight der ersten Tour war der dortige Bike- Park. Da zurzeit keine Saison ist, hatten wir Schwierigkeiten die nicht gut ausgeschilderten Trails zu finden. Also crousten wir ein wenig herum bis wir doch auf ein paar schöne Rampen gestoßen waren (siehe Bild und Video). Nachdem die Konzentration nachließ, machten wir uns auf den Heimweg.
Mittag gab es für uns um ca.14:00 Uhr nach knapp 4 Stunden auf dem MTB.
Um 16:00 Uhr sattelten wir die Bikes erneut. Die zweite Tour war die mir bekannte „Bad Harzburg MTB Marathon“ Strecke. Kaum losgefahren, fing es an zu regnen. Nach knapp 2 weiteren Stunden auf dem Rad, war auch der Trainingslagertag 2 für uns beendet.
Heil, glücklich und nass vom Regen ging es nach einem kleinen Einkauf ab nach Hause. Dort gab es nach einer Stunde Vorbereitung dann auch endlich was zu beißen. Zu guter Letzt wurde nur noch „kurz“ die Strecke für den nächsten Tag geplant.
Bilanz:
1.Tour: Distanz: 61,56 Zeit: 3:48:07 Höhenmeter: 1589
2. Tour: Distanz: 25,24 Zeit: 1:49:43 Höhenmeter: 643
Tag 2
Der letzte und damit auch der längste, härteste und geilste Tag stand an. Diesmal bereiteten wir beim Frühstück ein paar Brötchen und 2 Brotdosen Obst vor.
Dann ging die wilde Fahrt auch schon los. Von Bad Harzburg gestartet, über Altenau, Sonnenberg, Braunlage, Schierke, den Brocken und wieder zurück nach Bad Harzburg.
Die Nacht zuvor hatte es ein wenig geregnet, sodass die schon anspruchsvollen Trails noch anspruchsvoller wurden. So hatten wir die Chance unsere Bikes bei diesen harten Bedingungen mal richtig auszufahren. Es ist Goldwert zu wissen, wie sich sein Bike in Extremensituationen verhält.
Auf unserer Tour nahmen wir zudem Teilstücke vom Altenau Marathon, sowie vom Endurothon (Schierke) mit, um die Streckenkenntnis aufzubessern. Um so gut wie möglich durchhalten zu können machten wir mehrere kleine Stops um zu essen. Somit hatten wir auch noch nach knapp 90 km genügend Energie um den Brocken zu erklimmen. Nach dem obligatorischen Beweisfoto ging es überwiegend über Trails runter nach Hause.
Bilanz :
Tour: Distanz: 115,8 km Zeit: 7:29:34 Höhenmeter: 3115
Ich freue mich schon auf die Videos die gerade von Torben geschnitten werden und dann auf seinem YouTube Kanal in den nächsten Wochen erscheinen werden!
Danke nochmals an Torben und Rest für diese tollen Tage!

Gallerie zum Bericht:

  • Snapchat-2034486514
  • Snapchat-975179476

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.