• DSC_0070

Mallorca Küstenklassiker. Anstregend, aber machbar. Oder wie Pitten sagen würde "Du hast es ja überlebt." Heute stand der Küstenklassiker auf dem Programm. Nach einer schlechten Nacht (u.a. weil es sehr stürmisch war und irgendwas draußen andauernd am klappern war) trafen wir uns bereits um 7.30 Uhr beim Frühstück, da der Bustransfer nach Andratx um 8.30 Uhr starten sollte. So war zumindest die Aussage der Dame, die uns die Bustickets verkauft hat.

Wir sind also auf 8.15 Uhr gegenüber zum Iberostar Hotel, wo der Bus schon stand. Wie sich im nach hinein heraus stellte, war Abfahrt erst um 9 Uhr. Wir waren also mehr als nur pünktlich. Der Bus brachte uns nach Port d’Andratx und von dort ging es dann los. Lars setzte sich ab, da er sein eigenes Tempo fahren wollte. Wir anderen traten den Kampf gegen die Berge und den Wind also zu sechst an. Und der Wind war stellenweise echt stark. Bergab musste man immer sehr vorsichtig sein, da die Windböen richtig kräftig waren. Es ging über Estellencs, Banyalbufar und Valldemossa. In Deià machten wir dann eine Pause und gönnten uns Cafe con leche, Mandelkuchen und Baguette. Gut gestärkt ging es weiter nach Sóller und dann auf den Puig Mayor. Ich bin noch nie einen so langen Anstieg gefahren und muss sagen, dass es mich zum Schluss echt Nerven gekostet hat. Aber ich wollte nicht anhalten zwischendurch und bin tapfer da hoch mit Pitten an meiner Seite. Oben trafen wir dann wieder auf Jens, Helder, Gerd und Tobias und gemeinsam ging es dann wieder runter nach Pollenca. Dort gönnten wir uns dann praktisch auf der Zielgeraden noch einen Cafe con leche bzw. eine Cola und rollten dann zum Hotel, wo das Buffet bereits auf uns wartete.

Gallerie zum Bericht:

  • DSC_0070
  • DSC_0071
  • DSC_0075
  • IMG-20160303-WA0003
  • IMG-20160303-WA0005
  • IMG-20160303-WA0006
  • IMG-20160303-WA0018
  • IMG-20160303-WA0020
  • IMG-20160303-WA0021
  • IMG-20160303-WA0026
  • IMG-20160303-WA0027

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.