• C6268E6F-6BD1-49B7-BFE1-ACD814716D10

Mein 1. Cross Triathlon!

von Torben Frohns

Ich habe mich Anfang des Jahres damit beschäftigt, was es an Sportveranstaltung in Österreich gibt während unseres Sommerurlaubes und bin auf den Cross Triathlon am Weissensee gestoßen und habe mich spontan angemeldet.

Dieses hatte zur Folge, dass ich in meinen Trainingsplan das Schwimmtraining unbedingt mit einbeziehen musste, da ich seit meinem Schulunfall am 01.09.2016 bis Anfang März nicht mehr geschwommen war. Also hieß es Gas geben, weil der Cross Triathlon folgende Distanzen hatte:
700m Schwimmen im Weissensee ( welches der höchstgelegene See Kärnten ist) dann gleich weiter auf MTB Strecke die 14,5 km lang war mit 550 Hm hoch zu der Nagglalm und danach weiter auf die 10 km lange Laufstrecke mit 180 Hm hoch zur Franz- Josef- Höhe und wieder runter ins Ziel.
Ich bin am Samstag eine Woche vor dem Triathlon mit meiner Familie zum Weissensee gefahren um mit dem MTB die Radstrecke abzufahren, aber diese war leider noch nicht ausgeschildert. Also ging es in der Woche am Dienstagmorgen früh zum Weissensee und ich testete die schön ausgeschilderte Laufstrecke, die von jedem Untergrund etwas zu bieten hatte von Teerstraße bis zu Wurzelpassagen auf Single Trails.
Am Mittwoch dachte ich mir morgens früh, die MTB Strecke möchte ich auch lieber noch mal richtig abfahren, weil wir dort heftige Abfahrten hinunter mussten. Also wieder die Räder ans Auto ca. 30 Minuten Autofahrt ins andere Tal.
Am Samstag war es endlich soweit der Triathlon stand an. Morgens wurde ausgiebig gefrühstückt und die Sachen gepackt. Um 11.30 Uhr bin ich beim Veranstaltungsgelände angekommen, sofort holte ich meine Startunterlagen ab und danach schaute ich mir Teile der Strecke an. Nun brachte ich meine Sachen incl. Bike in der Wechselzone. Gegen 13.50 Uhr stieg die Spannung ich zog meinen neuen Neoprenanzug an und begann mit dem einschwimmen im See. Um Punkt 14.14 Uhr erfolgte pünktlich der Schwimmstart im Strandbad Knaller. Dadurch das ich mir bei der Startaufstellung schon einen guten Platz erkämpfen konnte, bin ich im Wasser gut vorangekommen. Die Schwimmstrecke verlief einmal quer durch den See am Ufer entlang bis zu einer Brücke unter der wir durchschwimmen mussten und weiter komplett entlang der langen Brücke, auf der sehr viele Zuschauer uns angefeuert haben zurück zum Wasseraustieg. Nun ging es in die Wechselzone und ab aufs Rad. Ich checkte auf dem Rad meine gute Schwimmzeit mit der ich nie gerechnet hätte! Die Radstrecke verlief erst in einer kleinen Schleife und danach ging es weiter hoch zur Nagglalm. Oben angekommen ging es dann weiter auf einem gebauten Trail wieder Richtung Wechselzone runter. Der Trail war sehr anspruchsvoll und ging über eine Skipiste. Endlich erreichte ich die Wechselzone, da meine Beine sehr schwer beim Radfahren waren. Jetzt ging es weiter auf die 10km lange Laufstrecke und wieder auf der ersten Hälfte nur Berg hoch! Bei dem 3km habe ich mir eine blöde Blase gelaufen und es ging trotzdem schmerzhaft weiter. Nach 1:56:36 erreichte ich glücklich die Ziellinie.
Es erreichten 174 Starter die Ziellinie, davon waren es 90 Einzelstarter und 28 Staffeln. Ich kam als 31 männlicher Einzelstarter ins Ziel!
Fazit: Der Cross Triathlon hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich würde nächstes Jahr gerne wieder dran teilnehmen. Ich habe beide Ziele erreicht den Wettkampf unter 2 Stunden beendet und die Altersklasse gewonnen.

Ergebnis in der Altersklasse: 1.Platz

Ergebnis in der Gesamtwertung: 31.Platz

Gallerie zum Rennbericht:

  • 170703-325045
  • B0877254-0B99-4EF7-902A-6C723590159E
  • C6268E6F-6BD1-49B7-BFE1-ACD814716D10
  • Unbenannt
  • Unbenannt_1

Folge uns auf Facebook

Zum Anfang