• IMG_2699

Doch etwas länger ...

von

Geplant waren ja eigtlich nur die 25km. Aber nachdem Gerd und ich am vergangen Sonntag die 50km Strecke des Allersheimer MTB-Cups abgefahren hatten, entschieden wir uns beide für die 50km Distanz. Start war 9h also hieß es auch diesen Sonntag früh aufstehen, aber da schon früh morgens die Sonne lachte viel das frühe Aufstehen dann doch ein wenig leichter. Meine Beine waren allerdings die ganze Woche schon sehr müde, so auch heute.

Aber auch an einem solchen Tag muss man sich der Herausforderung stellen! ....ja! auch ich habe dazu gelernt ;-) ....im Startblock gesellte ich mich zu Gerd und zusammen starteten wir um Punkt 9h auf eine schöne Runde durch den Solling. In der ersten Steigung waren die Beine dann doch ganz okay, obwohl ich Moni vom MTB-Team Eulen-Express natürlich gleich ziehen lassen musste. Moni ist einfach super schnell! Meinen allergrößten Respekt! Ansonsten lag ich noch ganz gut im Feld, wie ein Blick nach hinten verriet. Die ersten Trailabfahrten liefen ganz gut und auch die Trails bergan. Bis der Sollingturm in Sicht kam, da bin ich leider total eingebrochen und musste meine Gruppe ziehen lassen. Wieder einmal zeigt sich, dass ich bisher fast ausschließlich die Kurzdistanz gefahren bin und so bei Km 25/30 meist so ein bißchen die Power weg ist. Deswegen ja heute auch die 50km zum Trainieren ;-) ....Über schnelle Wiesenabfahrten ging es runter und dann kam eine schier entlos lange Steigung. Eigentlich nur leicht ansteigend, aber allein bei leichtem Gegenwind, stetiger Steigung und mit Gummibeinen eine Frage des Kopfes! Den Schweinehund im Kopf besiegen und trotz brennender Beine weiter treten. Nach der Verpflegung im Trail hatte ich einen Teil der Gruppe wieder eingeholt. Der Rest der Steigung ging dann auch ganz gut und auf der folgenden etwas längeren Abfahrt konnte ich mich gut wieder erholen, so dass die letzten 15km richtig gut liefen. Auf der vorletzten Steigung konnte ich schon ein paar Fahrer einholen und den letzten längeren Anstieg konnte ich auf dem großen Blatt fahren! Zu meinem eigenen Erstaunen und dem einiger anderer Fahrer, die ich noch überholte. Das Grinsen im Gesicht wurde breiter und die Beine immer besser :-) über die letzte Kuppe kam ich mit einem Specializedfahrer, der bergab richtig Tempo gemacht hat! Da hab ich mich dann im Windschatten eingeklinkt ;-)
Platz 3 in der AK und Platz 6 insgesamt sind zwar nicht berauschend, aber ich bin mit meiner Zeit von 2:54 Std. sehr sehr zufrieden! Gerd kam mit einer super Zeit von 2:27 Std. ins Ziel!
Danke an die Organisatoren vom Radsport Hochsolling und die vielen Helfer am Streckenrand. Wieder einmal ein tolles Rennen und eine tolle Veranstaltung. Nächstes Jahr gern wieder!

Ergebnis in der Altersklasse: 3

Ergebnis in der Gesamtwertung: 6

Gallerie zum Rennbericht:

  • IMG_2699

Folge uns auf Facebook

Zum Anfang