• img_0257

Deutsche Meisterschaft!

von Lars Messerschmidt

Am Wochenende stand das “wichtigste” Rennen der Saison an. Wir sind nach Sankt Ingbert zur Deutschen Marathon Meisterschaft gefahren. Für mich war das der erste Start bei einer Meisterschaft. Ich hatte nur eine grobe Vorstellung davon, was dort auf mich zu kommt. Ich rechnetet mit einem sehr potenten Starterfeld. Ein Blick auf die Starterliste bestätigte dies, das “who is who” der deutschen Mountainbike Elite hatte sich angemeldet.

  • img_0061

Tempo Training

von Lars Messerschmidt

Am Sonntag ging es mit fast dem Kompletten Team zum SKS Zierenberg Marathon. Das Wetter war mal wieder nicht so toll, aber das kannten wir ja schon vom letzten Wochenende. Ich hatte mich mal für die Mitteldistanz angemeldet, um noch ein bisschen im Tempobereich zu trainieren.

  • Kellerwald_Lars

Ganz schön lang...

von Lars Messerschmidt

Für über 1000 Starter fiel am Sonntagmorgen der Startschuss zum 17. Kellerwald Marathon. Das Starterfeld war äußerst prominent besetzt. Gemeldet hatte ich mich für die Langdistanz von 120 Km, was bedeutete die 40 Km lange und 1000 Hm hohe Runde 3 mal zu bewältigen. Vom Start weg ging es gleich ziemlich hektisch zur Sache. Schon in der Einführungsrunde wurde falsch abgebogen und im Anschluss auf der Stecke direkt ein zweites Mal.

  • IMG_2699

Doch etwas länger ...

von

Geplant waren ja eigtlich nur die 25km. Aber nachdem Gerd und ich am vergangen Sonntag die 50km Strecke des Allersheimer MTB-Cups abgefahren hatten, entschieden wir uns beide für die 50km Distanz. Start war 9h also hieß es auch diesen Sonntag früh aufstehen, aber da schon früh morgens die Sonne lachte viel das frühe Aufstehen dann doch ein wenig leichter. Meine Beine waren allerdings die ganze Woche schon sehr müde, so auch heute.

  • IMG_2699

Was mache ich hier eigentlich?

von

Wenn man am Sonntag Morgen um 7h über die Autobahn fährt fragt man sich schon: "Was mache ich hier eigtlich?"....auf dem Rennkalender stand heute der Ars Natura Marathon in Neumorschen. Nach der Anmeldung hab ich mir den Streckenplan genau angeschaut. Das Profil versprach eine Berg und Talfahrt. Pünktlich um 10h viel der Startschuß und es ging von Anfang an mit Vollspeed los. "Einrollen" auf Asphalt zum ersten Anstieg.

Unsere Sponsoren

Folge uns auf Facebook

Zum Anfang