• IMG_0308_1

Sauerlandrundfahrt

von Wolf Dieter Brandt

Die Anreise zu unserem ersten Auftritt in Grafschaft gestaltete sich am frühen Samstagmorgen zu einer Sauerlandrundfahrt. Allerorten hinter Korbach Straßensperrungen und Baustellen. Noch rechtzeitig angekommen belegten wir im Kurz-Triathlon bestehend aus Anmeldung, Vorbereitung und Startaufstellung sehr gute Plätze in den ersten vier Startreihen.

Eine Einführungsrunde mit meinem mir gut bekannten Unwillen, die abgeforderte SB Belastung zu erbringen führte zu dem noch besser bekannten Resultat: Die große Spitzengruppe war knapp weg und ich befand mich im Niemandsland dahinter verflucht wieder zweieinhalb Stunden alleine im Wind zu fahren. Woher der viele Wind bei fast 30 Grad Hitze im Sauerland kommt, gilt es zu ergründen.
Irgendwann kam ich einer Vierergruppe langsam näher, nur um dann von einer Sechsergruppe eingeholt zu werden, darunter die beiden führenden Damen der Langstrecke. Die waren im Schlepptau einer Tretmaschine über die Hochebene geflogen und fuhren nun wechselseitig Attacken, um ihre Konkurrentinnen zu distanzieren. Viermal ging es hin und her, dann setzte sich eine ab, die andere blieb noch 10 Minuten hinter mir. Dann zollte sie ihrem hohen Anfangstempo Tribut. Verblieben war nun noch ein Mitstreiter aus Kassel, der im Ziel sich dann als direkter Konkurrent meiner AK offenbarte. Jetzt ging das Spiel hier los. Er mit seinen knappen 60 Kilo versuche sein Glück an den steileren Rampen, ich auf den Flachstücken und den Abfahrten. Unterwegs überholten wir wieder die Führende und spätere Siegerin der Langstrecke und versorgten sie mit der wichtigen Information, wie groß wohl der Vorsprung inzwischen war.
Zweimal schloß mein Gegenspieler je am Ende der langen Anstiege knapp auf, aber das Rennen endet halt nach einer Abfahrt. So distanzierte ich ihn am Ende doch und kam nach 2:31 (h:mm) Schotter- und Teerrennen ins Ziel. Leistungsabgabe stimmte schon, allerdings lag die Gesamtplatzierung etwas hinter meinen Erwartungen zurück und mit der Rennentwicklung war ich überhaupt nicht zufrieden. Roland und Hendrik merkten aber an, das die bundesweite Auschreibung und die Tatsache, dass es dort Geldgewinne gibt, schon traditionell zu extremer Konkurrenz führt.
Ich bin zu dick für diesen Sport!

Ergebnis in der Altersklasse: 2

Ergebnis in der Gesamtwertung: 31

Gallerie zum Rennbericht:

  • IMG_0308_1

Folge uns auf Facebook

Zum Anfang