• IMG_0354_heller

Lässig war es! #homeoflässig

von Wolf Dieter Brandt

Heuer nach dem Blick auf die WetterApp alleine auf den Weg gemacht, direkt in Saalbach genächtigt und morgens nur ein paar hundert Meter zum Startblock gerollt. Heuer auch ein 30er Kettenblatt vorne montiert und nur eine Flasche und drei Riegel eingepackt. Heuer leider zwei Kilo mehr auf den Berg geschleppt, aber unerwartet mehr Erfolg gehabt!

Ja, lässig war es! Am Abend ohne Strafgebühr nachgemeldet und die Nummer 821 gezogen. Zweimal Pastaparty und eine lange und sehr gute Massage nach dem Rennen inkl., die war es wirklich wert und gut geschlafen. Prima in den Block gedrängt und dann auch smart die ersten neutraliserten Kilometer etwas weiter nach vorne gerollt.
Ab da war es eigentlich fast 60 Kilometer wie im letzten Jahr. Superwetter mit Sonne bei bis zu 27 Grad, heuer auf nasser Strecke, was ich nicht als Nachteil empfinde. Zum Spielberghaus ging es moderat auf Schotter hinauf, danach der Kilometer zum Schattberg schon steiler und ich nutze schon alle Gänge der Eagle. Ein schicker Trail und ein genauso schöner Naturtrail durch hinunter und dann die leidige schnelle Schotterabfahrt, bevor es in die Rampem zum Zwölferkogel ging. Und obwohl ich gefühlt besser darauf vorbereitet war, wurde es wieder dieselbe lange und langsame Tortur da hinauf. Es war diesmal vor mir niemand zu sehen, die waren also alle mindestens 10 Minuten schneller und hinter mir zog sich eine kleine Karawane hinauf, die Trikots kannte ich alle vom Schattberg. In der schnellen Abfahrt zur letzten Streckenteilung war klar: Wieder die 80k mit den fast 3800hm sollten es werden. Nur wenige Meter später bereute ich diesen Hochmut mit netten Krämpfen im Oberschenkel. So wurden die letzten 20 Kilometer keine Aufholjagd wie im letzten Jahr sondern ein verzweifeltes Verteidigen des Platzes. Das gelang nur so halb, am letzten Teeranstieg als 24. Gesamt zu dem Zeitpunkt passierte mich das Quartett, welches ich nun schon 30 Kilometer hinter mir wusste.
Im Ziel waren es 7 Minuten mehr als im letzten Jahr, aber zwei Plätze weiter vorn in der Alterklasse. Und da in Saalbach die Siegerehrungen ziemlich aufwendig daherkommen, war ich erst im 21:30 Uhr damit durch. Ein unvergesslich schöner Tag!

Ergebnis in der Altersklasse: 2

Ergebnis in der Gesamtwertung: 27

Gallerie zum Rennbericht:

  • IMG_0354_heller
  • IMG_0355
  • IMG_0357

Folge uns auf Facebook

Zum Anfang