• IMG_0065

… stand beim Ebersberg Marathon für das neue Bike und mich auf dem Programm. Mein erstes MTB Rennen in 2015. Die Zwillinge hatten für die Langstrecke gemeldet, Vincent fuhr kurz. Daher entschloss ich mich, auf der Mitteldistanz mit 45 Km und 1275 Hm die Fahne fürs Team hochzuhalten. Der Startschuss (aus einer Kanone) viel pünktlich um 10:10 Uhr und so einen vergurkten Start habe ich schon lange nicht mehr hin gelegt.

Nach ein paar Schotterkurven konnte ich im ersten kleinen Anstieg nach vorne fahren und meinen Fehler wieder einigermaßen gut machen. In einer Verfolgergruppe auf zwei Focus Rapiro Fahrer ging es dann mit ca. 6 anderen Mitstreitern in die ersten kurzen und knackigen Anstiege. Die Beine waren gut und ich hatte keine Probleme zu folgen. In den ersten langen Anstiegen konnte ich das Tempo stätig anziehen und die Gruppe wurde kleiner. Nach ca. 20 Km war nur noch Patrick Wolf bei mir. Wir waren zusammen gut unterwegs und sahen Max Feger und Marvin Augustyniak immer wieder vor uns. Es reichte aber nicht, um an die Beiden ran zu fahren. Wir spulten ohne Probleme Kilometer für Kilometer ab.

Das neue Trek Superfly, in der selbst zusammengestellt Projekt One Konfiguration, machte mir immer mehr Freude. Mit seinen 8,6 Kg folg es die Berge förmlich hoch. Im Downhill war es ebenfalls ein Vergnügen. Das beflügelte mich auch in einer ca. 100m langen Rampe mit sicher um die 30% in der Spitze, die Entscheidung um Platz 3 herbei zu führen. Es gelang auch! Ich kam mit ein paar Metern Vorsprung oben an. Auf den folgenden leicht ansteigenden oder flachen 2 bis 3 Kilometern drückte ich weiter drauf und der Abstand zu Patrick Wolf wurde immer größer. Die Abfahrt ins Ziel war dann obligatorisch.

Mit dem 3ten Platz AK (diesmal von 20 bis 40 Jahren) sowie Gesamt bin ich sehr zufrieden! Es fehlten dann nur 30 Sekunden auf den Sieger bei der wirklich gelungen Veranstaltung im Harz.

Ergebnis in der Altersklasse: 1

Ergebnis in der Gesamtwertung: 3

Gallerie zum Rennbericht:

  • IMG_0065

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.